Ärgern Sie Ihre Bewerber nicht! – Wie gutes Personalmarketing funktioniert

7. Oktober 2017 in News

Je mehr Bewerbungen desto mehr abgelehnte Bewerber desto wichtiger deren Zufriedenheit. Denn: Ein zufriedener Kunde gibt seine Erfahrungen an 3 bis 5 Personen weiter, ein unzufriedener immerhin an dreimal so viele.

Schön dumm also, wer seine Bewerber frustriert. Denn hier greift dieselbe Regel. Und damit schadet sich das Unternehmen letztlich selbst.

Dabei lässt sich das leicht vermeiden: Potenzialorientierte Reports sorgen dafür, dass Bewerber sich trotz Absage fair behandelt fühlen – eine gute Erfahrung. Auch für Unternehmen, denn die

  • gewinnen/behalten abgelehnte Bewerber als Kunden
  • verbessern ihr Image
  • steigern die Arbeitgeberattraktivität

Maren Hiltmann und Dr. Christian Montel verraten Ihnen, wie Sie sich diese Wettbewerbsvorteile sichern und welchen Mehrwert die Reports für Bewerber bereithalten.

Lesen Sie hier, wie der Bewerbungsprozess zur Win-win-Situation wird: Absagen attraktiv machen – Potenzialorientierte Rückmeldungen besetzen Absagen positiv