Durchführung

Wie läuft das Online-Assessment ab?

Die Bearbeitung erfolgt online. Voraussetzungen sind lediglich:

  • eine stabile Internetverbindung
  • der Adobe-Flash-Player, idealerweise in der aktuellsten Version; diese können Sie aber auch herunterladen

Per E-Mail erhalten Sie einen Zugriffslink sowie Ihre persönlichen Log-in-Daten (Benutzername und Passwort), die Sie für die Anmeldung benötigen.

Müssen alle Aufgaben in einem durchgearbeitet werden?

Nein. Sie können zwischendurch auch Pausen einlegen, wenn es die Aufgabenstellung erlaubt. Um die Bearbeitung in einem solchen Fall zu unterbrechen, klicken Sie auf den „Speichern“-Button. Schließen Sie erst danach den Browser. Um fortzufahren, melden Sie sich unter „Test fortsetzen“ einfach wieder mit Ihren Log-in-Daten an.

Was passiert bei einer Unterbrechung?

Bei unbeabsichtigten Unterbrechungen, z.B. wenn die Internetverbindung doch einmal unbeständig sein sollte,  werden Ihre bereits gegebenen Antworten in der Regel bis einschließlich des letzten Aufgabenblocks automatisch gespeichert. Klicken Sie erneut auf den Zugriffslink und loggen Sie sich nach Klick auf „Testbearbeitung fortsetzen“ erneut ein.

Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten haben, hilft Ihnen unser Support-Team gerne weiter, wenden Sie sich in einem solchen Fall an support[at]eligo.de.

Passwort vergessen?

Lassen Sie sich innerhalb weniger Minuten das Passwort per Klick auf den Button „Passwort zusenden“ an Ihre E-Mail-Adresse schicken.

Wie ist so ein Online-Assessment aufgebaut?

Jedes Online-Assessment beinhaltet mehrere Aufgabengruppen. Es besteht aus einer Kombination verschiedener Verfahrensarten, die, je nach Kontext/Schwerpunkt, ganz unterschiedlich zusammengestellt sind. Es gibt:

  • Fragebögen
  • Motivgitter
  • Situative Verfahren
  • Objektive Verfahren
  • Leistungsverfahren
  • Speed-Verfahren

Genaue Instruktionen und passende Beispiele beschreiben jede Aufgabe und erklären, wie bei der Bearbeitung jeweils vorzugehen ist, bevor es „ernst“ wird. Die Erläuterungen können Sie ganz in Ruhe durchlesen und die Beispielaufgaben ausprobieren. Für diesen Teil gibt es keine zeitliche Begrenzung.

Sobald die Meldung „Sie können jetzt den Browser schließen“ erscheint, haben Sie es geschafft. Die Bearbeitung ist dann komplett abgeschlossen.

Wie lange dauert das Ganze?

Das hängt zum einen davon ab, welche Art von Online-Assessment Sie bearbeiten. So dauert bspw. ein Schnelldurchlauf des BERUFE-Universums (berufliche Orientierung für Schülerinnen und Schüler) ca. 30 Minuten, während ein Online-Assessment als Teil einer Stellenbewerbung bis zu 120 Minuten in Anspruch nehmen kann.

Zum anderen lässt sich die Dauer nicht exakt benennen, da die Bearbeitungszeit auch von Ihrem persönlichen Arbeitstempo abhängt.

So ist die mögliche Bearbeitungszeit von Leistungsverfahren (z.B. Mechanisch-technisches Verständnis) zwar festgelegt. Jedoch kann es sein, dass Sie schon damit fertig sind, bevor sie abläuft.

Andererseits haben Fragebögen keine zeitliche Begrenzung. Hier rechnet man Pi mal Daumen 15 Sekunden pro Frage. Bei 12 Fragen ergibt sich also ein ungefährer Richtwert von 3 Minuten.

Dürfen Hilfsmittel benutzen werden?

Es dürfen. Für die meisten unserer Verfahren gibt es allerdings gar keine. So geht es bei den Fragebögen z.B. darum, dass Sie per Antwortskala Ihre ganz persönliche Einschätzung zu jeder vorgegebenen Aussage vornehmen. Und die können nur Sie treffen.

Natürlich können Sie sich Papier und Stift für Notizen oder einen Taschenrechner (etwa zur Lösung von Rechenaufgaben) bereitlegen, bevor Sie starten.

Findet die Durchführung vor Ort im Unternehmen statt, können die Verantwortlichen Ihnen sagen, ob ein Einsatz solcher Hilfsmittel vorgesehen ist. In diesem Fall wird man Ihnen entsprechendes Material zur Verfügung stellen.